Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion
Luftaufnahme vom Schulgelände. Auf dem Schulhof ist ein Weg mit Löschschaum besprüht worden. In dem Löschschaum stehen Schüler mit einem schwarzen Regenschirm, sodass man auf der Luftaufnahme den Schriftzug

Freiwilliges Soziales Jahr oder Bundesfreiwilligendienst

Die LVR-Louis-Braille Schule Düren bietet viele Möglichkeiten für ein FSJ oder ein BFD

Hier sieht man eine FSJlerin mit einem Schüler auf dem Schulhof.
Bild-Großansicht

Wo?

In einer überregionalen Ganztagsschule für Tages- und InternatsschülerInnen mit

- Primarstufe
- Sekundarstufe I: Bildungsgang Hauptschule/Lernen
- Sekundarstufe I: Bildungsgang Lernen/Geistige Entwicklung
- Schule für Schüler mit Mehrfachbehinderung

Die Schule für Mehrfachbehinderte umfasst 13 Jahrgänge (Unter-, Mittel-, Ober- und Werkstufe)

Was?

Pflegerische und pädagogische Mitarbeit in Klassen mit SchülerInnen mit Mehrfachbehinderung

- Lernen mit allen Sinnen (Wahrnehmungs-, Bewegungs-, Kommunikationsförderung)
- alltagspraktische Fertigkeiten
- therapeutische Fördermaßnahmen
- Vorbereitung auf die Lebens- und Arbeitswelt
- Klassenfahrten, Tagesausflüge

Die Schwerpunkte sind:

- Mithilfe in allen Bereichen der lebenspraktischen Förderung (Nahrungsaufnahme, Toilettengang/Pflege, alltagspraktische Fertigkeiten
- Unterstützung und Betreuung von SchülerInnen im Unterricht
- hauswirtschaftliche Tätigkeiten
- individuelle Förderung
- organisatorische Aufgaben im Rahmen des Schulbetriebs (Mithilfe bei Schulfesten etc.)

Wer?

Wir freuen uns auf DICH, wenn du die Bereitschaft mitbringst, ein Jahr im sozialen Bereich tätig zu sein und gerne mit Kindern und Jugendlichen mit Behinderung arbeiten möchtest.
Besondere Schulabschlüsse und Ausbildungen sind nicht erforderlich!

Wie?

- Hospitationstermin mit der Schule vereinbaren
- Bewerbung über die IJGD (Internationale Jugendgemeinschaftsdienste) oder DRK Köln

Weitere Informationen zum FSJ und BFD

Zeitraum und Dauer

Das FSJ beginnt meistens am 1.8. oder 1.9. jeden Jahres und dauert in der Regel 12 Monate.

Altersbegrenzung

Das FSJ kann nach Erlangen der Vollzeitschulpflicht geleistet werden. Die Altersbegrenzung liegt beim 27. Lebensjahr.

Taschengeld/Urlaub

- monatliches Taschengeld
- Verpflegung bzw. einen entsprechenden finanziellen Ausgleich
- 100% der Beiträge zur Sozialversicherung
-26 Tage Urlaub

Anrechnung

- Das FSJ bietet die Möglichkeit, die Wartezeit auf einen Studien- oder Ausbildungsplatz sinnvoll zu überbrücken.
- Praktikum: Das FSJ kann als Vorpraktikum vor Beginn einer Ausbildung in einem sozialen Beruf anerkannt werden.